Das Unternehmen

Die Deutsche Bank AG ist die größte deutsche Bank und gleichsam eines der größten Kreditinstitute der Welt. Mit über 100.000 Mitarbeitern und einer Bilanzsumme in Höhe von 1.850 Milliarden Euro ist sie ein absolutes Schwergewicht im internationalen Finanzgeschäft. Wie viele andere bedeutende Kreditinstitute, entwickelte sich auch die Deutsche Bank AG ebenfalls vornehmlich durch Übernahmen und Fusionen mit anderen Banken zu einer der weltweit wichtigsten Institute. Gegründet im Jahre 1870 durch einen Zusammenschluss einflussreicher deutscher Unternehmer bestand das damals hauptsächlich in der Unabhängigkeit von England, die mit der Finanzierung des überseeischen Handels durch eine eigene Bank erreicht werden sollte. In den darauffolgenden Jahren konnte sich das Unternehmen zunehmend als Investor in der aufstrebenden deutschen Industrie etablieren und wuchs kontinuierlich mit seinen Aufgaben. Auch heute noch ist die Deutsche Bank AG Weltmarktführer im Investmentbanking, wenngleich sie als Universalbank auch im Privatkundengeschäft und in anderen Bereichen ein hohes Standing hat. Das Angebot für Privatkunden besteht aus den unterschiedlichsten Produkten. In Deutschland verfügt die Deutsche Bank AG zusammen mit der Postbank über einen Marktanteil von 15 % im Privatkundensektor. Girokonten, Kredite und Darlehen verschiedener Art sowie unterschiedliche Anlageprodukte gehören zum vielseitigen Produktportfolio.

Deutsche Bank Festgeldkonto

Als sichere und festverzinsliche Geldanlage konzipiert wurde das sog. "FestzinsSparen". Dieses bietet den Kunden eine sichere und, je nach Zinsniveau, rentable Geldanlage. Die Kontoeröffnung erfolgt wie üblich online und postalisch. Zunächst werden hierfür die nötigen Vertragsunterlagen ausgedruckt und anschließend über eine Postfiliale via Postident-Verfahren an die Deutsche Bank übermittelt. Weder die Eröffnung noch die Kontoführung kosten den Kunden dabei Geld. Voraussetzungen an die Bonität des Kunden gibt es ebenfalls nicht. Einzig ein Girokonto als Referenzkonto muss angegeben werden. Das Angebot gilt für Neuanlagen ab 2.500 Euro bis 100.000 Euro. Was die Rendite anbelangt, so staffelt sich die Verzinsung entsprechend der Anlagedauer. Möglich sind hierbei Zeiträume zwischen sechs Monaten und acht Jahren. Wie für Festgeldkonten üblich ist der Zinssatz hierbei über die gesamte Dauer gleichbleibend, was maßgeblich zur Planbarkeit der Geldanlage beiträgt.

Deutsche Bank Tagesgeldkonto

FOLGT

Einlagensicherung

Als Mitglied im Bundesverband Deutscher Banken liegt die Einlagensicherung bei der Deutschen Bank AG bei über 800 Millionen Euro pro Kunden.